Als Wissenschaftsjournalist versuche ich nicht nur Forschungsergebnisse über Fachgrenzen hinweg zu vermitteln, sondern gleichzeitig unabhängig und ausgewogen ihre wirtschaftlichen, politischen und sozialen Folgen zu schildern und dies alles kritisch zu hinterfragen. Dabei erfülle ich die Qualitätsstandards, die für kompetenten Wissenschaftsjournalismus absolute Voraussetzung sind. Daher habe ich mich auch den ethischen Richtlinien für Journalismus verpflichtet, wie sie im Pressekodex festgelegt sind.
 
Diese Ansprüche gelten nicht nur für Recherchen, Texte und Beiträge, sondern auch für Vorträge und Seminare. Der ständige Austausch mit zahlreichen Kollegen und Verbänden im In- und Ausland hilft mir dabei.